START

LAGE

ARCHITEKTUR

AUSSICHT

GRUNDRISSE

BAUAUSSTATTUNG

PANORAMA-TOUR

NETZWERKPARTNER

IMPRESSUM

KONTAKT

 

ZURÜCK

 

 

 

 

Außergewöhnlich zeitlos - Gestaltung und Ausstattung

Gebäude

Das Wohn- und Geschäftshaus „Im Zollhafen“ ist ein architektonisch hochwertig und nachhaltig konzipierter Neubau auf der Rheinauhafen-Halbinsel. Das fünfgeschossige Gebäude wird auf der Ostseite der Hafenmole entstehen. Der Zugang erfolgt über die Mitteltrasse des Rheinauhafens.

 

Das Planungskonzept folgt dem Prinzip einer nachhaltigen und ökologisch sinnvollen Bauweise. Die Kombination einer hochwirksamen Fassadendämmung mit einer wärmerückgewinnenden Raumlüftung ist Teil dieses ressourcenschonenden Anspruchs.

Außenanlagen

Die angrenzenden Promenaden- und Platzflächen stehen im Eigentum der Häfen und Güterverkehr Köln AG und werden - wie auch die übrigen bereits fertiggestellten Hafenflächen - nach dem preisgekrönten Entwurf der FSW Landschaftsarchitekten hochwertig gestaltet.

Fassaden

Giebel- und Ostfassaden werden mit versetzt angeordneten Einzelfenstern gestaltet. Die Hafenseite nach Westen wird mit geschosshohen durchlaufenden transparenten Fassadenelementen ausgeführt. Durch Vor- und Rücksprünge der Glasfront entstehen im Wechsel schmale und tiefe Loggiaflächen über die gesamte Gebäudelänge. Die Fensteranlagen werden mit farblich behandelten Aluminiumprofilen und einer Wärmeschutzverglasung ausgeführt. Die geschlossenen Fassadenflächen erhalten eine massiv anmutende geschlämmte Steinoberfläche, deren Struktur aus dem Architektur-Wettbewerb hervorgegangen ist.

Sonnen- und Blickschutz

Zum Schutz vor Sonneneinstrahlung und unerwünschten Einblicken erhalten die Einzelfenster der Giebel- und Ostfassaden einen motorbetriebenen außenliegenden Sonnenschutz. Die Bandfassade auf der Hafenseite erhält Sonnenschutzbehänge in der äußeren Fassadenebene, sodass die Loggien des 1. – 3.Obergeschosses verschattet werden können. Die Dachterrassen der Penthouses werden von einem architekturprägenden Lamellendach überspannt. Die Anordnung der Lamellen verhindert Einblicke aus den benachbarten Kranhäusern und läßt trotzdem Ausblicke zu.

Loggien und Terrassen

Sämtliche Wohnungen verfügen über großzügige Loggien bzw. Dachterrassen, die Ausblicke auf das Panorama des Yachthafens und der Altstadt bieten. Der Bodenbelag besteht aus einem hochwertigen und sehr witterungsbeständigen Holz-Gemisch-Werkstoff.

Materialien

Die Auswahl der Oberflächenmaterialien erfolgt unter dem Gesichtspunkt der Qualität und zeitlosen Ästhetik. Sämtliche Wohnräume - mit Ausnahme der Bäder - erhalten einen Bodenbelag aus Mehrschicht-Echtholzparkett. Auch der Kochbereich kann auf Wunsch mit einem Parkettboden ausgeführt werden. Die Bäder werden mit Feinsteinzeug ausgelegt und erhalten eine Ausstattung mit Ganzglasduschabrennung und Sanitärobjekten gemäß dem Gestaltungs-konzept eines Baddesigners.

 

Wand- und Deckenoberflächen werden glatt gespachtelt/geputzt und mit einem Variovlies belegt. Die Farbgebung erfolgt in weiß oder auf Wunsch nach einem alternativen Farbkonzept.

 

Zur Umsetzung individueller Gestaltungs- und Ausstattungswünsche können unsere Kunden von einem erfahrenen Innenarchitektur-Team unterstützt werden. Externe Kooperationspartner im Bereich der Badgestaltung, der Küchenplanung sowie des Interior-Design sind mit dem Objekt vertraut und stehen auch für eine unverbindliche Beratung zur Verfügung.

Heizung und Lüftung

Die Wohnungen erhalten Fußbodenheizung mit raumweiser Steuerung. In den Bädern werden zusätzlich Handtuchheizkörper montiert. Jede Wohneinheit wird mit einem dezentralen Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung ausgestattet, das individuell gesteuert werden kann. Auf diese Weise können die Wohnräume mit geringem Wärmeverlust komfortabel gelüftet werden. Durch die intelligente Systemsteuerung lassen sich auch gezielt die kühlen Nachtstunden des Sommers für eine niedrigere Temperierung der Wohnräume nutzen.

Tiefgarage

Die Zufahrt zur gebäudeeigenen Tiefgarage erfolgt komfortabel über die Gemeinschaftstiefgarage des Rheinauhafens. Die private Tiefgarage wird hierbei durch ein eigenes Rollgittertor geschützt. Insgesamt bieten ca. 33 Stellplätze Einstellmöglichkeiten in einem modernen Parklift -System.

Sicherheit

Eine Zugangskontrolle zu den Wohnungen erfolgt durch die Color-Video-Sprechanlage in der Wohnungsdiele. Die Benutzung der gläsernen Aufzuganlagen durch Besucher kann erst nach Freischaltung aus der Wohnung erfolgen. Wohnungseingangstüren werden in einbruchhemmender Bauweise – Klassifikation WK2 – eingebaut.

 

 

 

Abweichungen von dieser Baubeschreibung durch technische oder örtliche Begebenheiten sowie bedingt durch behördliche Auflagen bleiben vorbehalten. Die vollständige Baubeschreibung erhalten Sie als Anlage zum Kaufvertrag.